Aufsichtsratsvorsitzende Alexandra Schörghuber am 11.1.2011

„...Nicht zuletzt aufgrund der besonderen Beziehung, die ich (...) zu Ihrer wunderbaren Stadt entwickelt habe, stehe ich einem Projekt wie dem Ihren grundsätzlich sehr aufgeschlossen gegenüber, sofern sich Ihr Interesse der Stadt- und Kulturförderung mit den legitimen wirtschaftlichen Interessen unserer Unternehmensgruppe im Allgemeinen und des Hotel Elephant im Besonderen überein bringen lassen. (...)“